Monday, August 27, 2007

Pressespiegel 2000

Peter Hagmann: "Künstlers Tun und Verantwortung. Der Dirigent Christian Thielemann und ein Zürcher Gastspiel". In: Neue Zürcher Zeitung, 27. November 2000

John von Rhein: "Musical chairs berlin operatic battle leads to name calling and leaves Barenboim in a quandary". In: Chicago Tribune, Arts & Entertainment, 29. Oktober 2000, S. 8

Denis Staunton: "Berlin's maestros out of tune in race row". In: The Observer, 29. Oktober 2000

Roland Koberg: "Recht auf Klärung". In: Berliner Zeitung, Feuilleton, 27. Oktober 2000, S. 13

N.N.: "'Juderei' oder nicht 'Juderei'? Berlins Gerücht". In: Die Presse, 23. Oktober 2000
"Christian Thielemann soll in seiner Heimatstadt Berlin antisemitische Sprüche von sich gegeben haben. Ein böswilliges Gerücht, sagt der Dirigent, und will klagen".

Roger Cohen: "Berlin Operas Are Feuding, With Anti-Semitic Overtones". In: NY Times, Arts & Ideas, 21. Oktober 2000, S. 9

Wolfgang Fuhrmann: "Vergiftetes Stille-Post-Spiel. Die Antisemitismus-Gerüchte um Christian Thielemann werden politisch instrumentalisiert". In: Berliner Zeitung, Feuilleton, 21. Oktober 2000, S. 13

N.N.: "Berlin: Brief um 'Juderei' sorgt für Aufregung". In: Die Presse, 21. Oktober 2000

Frederik Hanssen: "Bärendienst für ein Idol. Warum Ulrich Roloff-Momin behauptet, Chefdirigent Christian Thielemann habe Antisemitisches über Daniel Barenboim geäußert". In: Tagesspiegel, 20. Oktober 2000, S. 4

Michael Mönninger: "Roloff-Momins Diffamierungskampagne". In: Berliner Zeitung, Politik, 19. Oktober 2000, S. 4

Wilhelm Sinkovicz: "Ein Rosenkavalier vor Wiens Philharmonikern". In: Die Presse, 9. Oktober 2000

N.N.: "Neuer Ring, alter Parsifal, Thielemann und Flimm". In: Die Presse, 24. Juni 2000

Wilhelm Sinkovicz: "Wunderbarer Berliner Wagner-Rausch". In: Die Presse, 7. Juni 2000
"Was in der Deutschen Oper unter Thielemann passiert, kann als Beweis dafür gelten, daß künstlerische Passion nur im Verein mit akribischer Vorbereitungsarbeit und präzisem Detailschliff zu wirklichen Höchstleistungen führen kann."

Wilhelm Sinkovicz: "Henze-Uraufführung 2003 mit Thielemann in Salzburg". In: Die Presse, 5. April 2000

Wilhelm Sinkovicz: "Am Ende sorgt doch der Dirigent für die wahre Größe in der Oper". In: Die Presse, 19. Jänner 2000

No comments: